News 2024 von den Bussen und aus der aktuellen Campingausbauer-Busszene.

Natürlich auch mit NEWS zu T7 und ID.Buzz sowie dem neuen Transporter. Für alle drei gibt es hier auf der Website aber auch individuelle Rubriken, falls dich nur ein spezieller Bus interessiert. Viel Spaß beim Suchen, Finden, Lesen, Wundern und Stöbern😃. 

Vw-bulli.de stellt mein T6(1.) Camper Kaufberatungsbuch vor und hat es rezensiert. Es scheint was zu taugen:-) Den Bericht von vw-bulli.de findest Du hier. Alle Angaben wie immer ohne Gewähr .


26.01.2024 Gute Nacht Paket für den T7.

Jetzt wird der Bus ein wirklicher Multivan, dennn jetzt gibt es ein neues Paket, mit dem man bequem drin schlafen kann. Mehr hier auf der Website von VW: https://www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/de/modelle/multivan.html



21.01.2024 Großer Bericht von der Campingmesse CMT in Stuttgart.

Aufgrund des extrem winterlichen Wetters war es in diesem Jahr gar nicht so leicht, Stuttgart mit dem Auto zu erreichen und anschließend wieder nach Hause fahren zu können, doch letztendlich hat es geklappt und es hat sich auch gelohnt, da es u. a. einige Neuigkeiten zum neuen Transporter gab.

 

Im Folgenden eine Auflistung der rund 30 ausstellenden VW Bus Ausbauer (Aufbauhersteller, kurz ABH) mit ein paar Anmerkungen zu dem einen oder anderen. Die Kürzel hinter der folgenden Aufzählung bedeuten:

 

-m ==> modularer Ausbauer mit einzelnen Möbelmodulen, z. B. im Heck.

-k ==> kompletter Ausbauer mit kompletter Möbelzeile.

-m/k ==> bietet beides an.

 

Dies wären (in Reihenfolge der Besichtigungen und der folgenden Bilder):

  • Weinsberg/Knaus -k
  • Cube6 -m
  • Spacecamper -m/k
  • Reimo -m/k
  • Campmobil Schwerin -k
  • Go Outside -m
  • VW, vertreten durch das Autohaus Hahn, auch mit Qubiq und Ququq -m/k
  • CamperKit -m
  • Camp Inlay -m
  • MAXXCAMP -m
  • Calibox -m
  • Summermobil -m/k
  • Surfervan -k
  • Camper4mountain -k
  • Terracamper -k
  • Nägele mit dem Sunvan (ehemals Köhler) -k
  • Alpincamper -k
  • Wavecamper -k
  • Flowcamper -k
  • VanEssea -m
  • Qubiq nochmal mit einem eigenen Stand -m
  • Vanexxt und Babum und BusBoxx -m/k
  • Vaning (ehemals Bullifaktur) -k
  • Werz -k
  • Moby Van -k
  • TS Buscamp -k
  • Salty Blue -k

Anmerkungen zu den Ausbauern:

  • Weinsberg/Knaus können laut derer Aussage wohl noch rund anderthalb Jahre auf Basis des T6.1 Campingbusse anbieten. Da VW eigentlich jetzt im Juni die Produktion einstellt, scheint es hier Produktionsanlagenverschiebungen zu geben. Oder ähnliches. Diese Fahrzeuge sind teilintegrierte Camper oder mit einem großflächigem Aufstelldach versehen. Es gibt zwei Grundrisse mit unterschiedlichen Dachtypen.
  • Eine tolle Neuheit bietet Flowcamper mit dem Modell Fellschnute. Ein Camper, der auf die speziellen Bedürfnisse von Hunde bzw. Hundebesitzer zugeschnitten ist. Von einem Hund bis zu vier Hunden finden hier einen sicheren Platz. Mit dem Camper kannst du zu Hundetreffen genauso gut fahren wie in den Urlaub. Die Hunde sind immer gut gesichert. Ein wichtiges Sicherheitsplus! Und es verdreckt dabei nicht den Innenraum, weil du die Hunde hinten rauslässt.
  • Die Preise sinken auf breiter Front, nachdem sie 2022 einen Höhepunkt erreicht hatten. Lieferzeiten habe sich drastisch verkürzt (Statt einem Jahr Lieferzeit geht es jetzt und Tage und Wochen). Die Lager haben sich gut gefüllt. Jetzt ist also eine gute Zeit, einen Campingbus zu kaufen, vor allem, wenn man noch als Basis den T6.1 haben möchte.
  • Vanexxt bietet bereits jetzt den Ford Transit mit einem Ausbau an. Bilder dazu sind hier ebenfalls beigefügt, da dieser Bus als VW Transporter bald als Nachfolger des T6.1 ins Rennen gehen wird. Meine Messungen zeigten, dass der Transit/VW Transporter im Inneren (B-Säule bis Heckfenster) länger (je nach Messstelle rund 2-8 cm) und breiter ist (rund 5 bis 10 cm) als der T6.1. Perfekt für eine Camperbasis!
  • Der Ford Transit Custom von Vanexxt wird von Ford vorne in guter Ausstattung und hinten als "rohe" Camperbasis geliefert. Perfekt für einen Ausbauer und für Kunden, die es vorne nicht so spartanisch haben möchten. Ob dies VW auch so macht, bleibt offen.
  • Es zeigt sich, dass meine damalige Vermutung stimmt: Ein Transit Custom kostet in der Basis, und somit auch als gleich ausgebauter Camper, rund 5.000 Euro weniger als ein vergleichbarer neuer VW Transporter.
  • Mehrere Ausbauer planen Ausbauten des neuen Transits/VW Transporters. M. E. wird dieser Bus DIE Basis für neue Camper.
  • Nachteil des neuen Transits/VW: Höhe immer etwas über 2m, auch in der Grundform. Mit Klappdach (Reimo- oder SCA-Aufstelldach) rund 2,04m bis 2,07m. Eine Tieferlegung scheint gut möglich zu sein, weil der Bus schon recht hoch liegt. Vielleicht erreicht man so die 2m.
  • SCA wird bald ein Klappdach und auch feste Hochdächer auf dieser Ford/VW-Basis  anbieten. Ebenfalls eine gute Nachricht! 
  • SCA entwickelt kein Klappdach für den T7 (Multivan).
  • Das neue Heckboxsystem des T7 Modularcampers von Spacecamper ist jetzt auch für jeden T5-T6.1 Multivan zu haben.
  • Die California Studie von VW auf Basis des T7 wurde ebenfalls vor Ort ausgestellt. Ein schicker Camper mit vielen schönen Ideen, aber auch mit weniger Stauraum als in einem bisherigen T6.1 California Ocean.

Hier nun die Bilder. Das erste Bild eines Ausbauers zeigt mit einem Schriftzug stets, um wen es geht. Das sollte dir bei der Orientierung helfen.

 

Teil 1: Weinsberg/Knaus bis Camper4mountain:

Teil 2: Camper4mountain bis Salty Blue:

 

02.01.2024 Konfiguration für den neuen Transporter online.

Bereits jetzt kannst du auf der Website von VW Nutzfahrzeuge den neuen Transporter konfigurieren. Zwar stehen noch nicht alle Informationen zur Verfügung (z. B. Darstellung der Außenfarben und Innenraumfotos), doch für eine erste Übersicht kann man mal konfigurieren. Der Startpreis liegt bei rund 43.000 Euro. Ich wählte: Kasten, langer Radstand, 150 PS Motor, DSG. Dazu eine Unilackierung und 17 Zoll Felgen. Einige Pakete nahm ich hinzu. Ergebnis: Rund 66.000 Euro! Das hat mich dann doch überrascht, denn bei dem bisherigen T6.1 kam ich auf ca. 55.000 Euro mit ähnlicher Ausstattung. Ein ernüchterndes Ergebnis. Hier der Konfigurator:

https://www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/de/konfigurator.html/__app/neuer-transporter.app?---=%7B%22configuration-step-navigation-service%22%3A%22%2F%3FconfigStep%3D%257B%2522context%2522%253A%252272033-76115-Transporter%2BKastenwagen%2522%252C%2522selectedStep%2522%253A%2522trim%2522%257D%22%7D

 

02.01.2024 Der ID.Buzz im Test.

Bei den Autotestern auf YouTube wurde jetzt die Cargo-Variante ausführlich getestet. Hier der Film: https://www.youtube.com/watch?v=rg95F_jV43U

 

02.01.2024. ID.BUZZ Camper von Tonke. 

Der niederländische Campingbusausbauer Tonke hat jetzt eine Camperversion des ID.BUZZ vorgestellt. Auf der Tonke Website kannst du weitere Infos dazu lesen. Hier der Bericht https://www.tonke.eu/de/modelle/tonke-id-buzz/

Der Bausatz passt übrigens in den Fünfsitzer und gleichzeitig auch in der Cargo-Version.