T6 Buslife

T6 Buslife · 14. Juni 2021
Abtrocknen mit gute Laune. Das ist jetzt möglich, denn ich habe nicht nur neue Handtücher gekauft, sondern sie auch mit dem Bulli besticken lassen😆. Bin schwer begeistert! Okay, ich gebe es zu, dass ist schon sehr speziell☺️.


T6 Buslife · 14. Mai 2021
Vielleicht zu banal, um sie hier aufzuführen, doch versuche mal, Aufnehmer in 60x80cm zu kaufen. Schwierig. Die meisten sind 50x70cm und das war mir zu klein. Gute Qualität und echt praktisch mit der Größe. Quelle: Engelbert-Strauss. Im Internet bestellbar.

T6 Buslife · 08. Mai 2021
Netten California-Besich erhalten. Für einen neuen Bus(ausbau) war es ganz schön viel am Klappern während der Fahrt... Die Standheizung scheint im T6.1 auch nicht mehr so wirkungsvoll wie früher zu sein. Erst die Stufe 10 brachte den Bus bei geöffnetem Klappdach und kalter Nacht auf 22 Grad im Inneren.

T6 Buslife · 24. April 2021
Seltener Blick von oben auf das Polyroof-Dach. Eine Bus-Wäsche lohnt sich derzeit, da es zumindest hier seit Tagen nicht mehr regnet.

T6 Buslife · 10. April 2021
Beim Wandern im Muttental entdeckt. Ein T5.1 mit Offroadlook und -technik.

T6 Buslife · 01. April 2021
Der Bus wurde jetzt zwei Jahre alt. Das bedeutet, dass die erste Inspektion anstand. Da er gerade mal 23.500km auf dem Tacho hat, waren nicht all zu viele Dinge zu tun. Doch das Öl ist bei VW sehr teuer und so summiert sich die Rechnung dann doch auf 558 Euro. Eine Umfrage bei anderen T6-Fahrer*innen zeigt, der Preis liegt so im Mittelfeld und ist okay. Manche nehmen ihr eigenes Öl mit zum Händler. Dann kann man natürlich einiges an Geld sparen.

T6 Buslife · 01. April 2021
Das war mal wieder dringend nötig. Vor ein paar Tagen fuhr ich ins Sauerland und wanderte mit Benny. Das tat soooo gut. Und der Bus ist dabei stets ein guter Begleiter, denn er ermöglicht Kaffee kochen, überhaupt etwas kochen, kühlen, heizen, waschen und schlafen. Herrlich!

T6 Buslife · 01. April 2021
Search and enjoy: Dafür stehen die drei Buchstaben bei dem Bus der Firma Discarvery. Eine auffällige Folierung sorgt dafür, dass der Bus sofort auffällt. Hier gefunden bei VW Trompeter in Lünen (bei Dortmund)

T6 Buslife · 06. März 2021
Einmal im Jahr sollte man das GFK-Hochdach von Polyroof behandeln. Dies darf man niemals mit einem verschließenden Wachs tun, sondern nur mit offenporigen Mitteln, wie dem von 3M. Also niemals eine Nano-Versiegelung durchführen! Und so hängt man in der Luft und tut dem Dach etwas Gutes, so lange der Rücken dabei mit macht.☺️

Mehr anzeigen